E-Bike warten leicht gemacht - Tipps für die Wartung Ihres Fahrrads

24 August, 2022

Cloppenburg, 24.08.2022. Damit Ihr neues Fahrrad ein sicherer und funktionierender Begleiter zur Arbeit und in der Freizeit ist, sollten Sie es regelmäßig warten lassen. Dabei können Sie einige Wartungen ganz einfach selbst durchführen, ohne einen Profi zu kontaktieren. Wir haben einige Tipps und Tricks zusammengefasst. 

 

Einmal im Monat sollten Sie den Luftdruck Ihres Fahrrads kontrollieren, um die bestmögliche Akkuleistung und ein angenehmes Fahrgefühl zu sichern. Hierzu drücken Sie den Reifen seitlich ein - gibt das Material nach, muss der Reifen aufgepumpt werden. Der ideale Luftdruck ist seitlich auf dem Reifen zu finden, sodass Sie nicht lange nach dem korrekten Wert suchen müssen. Wussten Sie, dass ein zu niedriger Luftdruck die Akkuleistung Ihres E-Bikes um bis zu 50% reduziert? Denn bei zu niedrigem Luftdruck liegt der Reifen auf einer breiteren Fläche auf. Dadurch wird beim Fahren mehr Kraft gefordert und die Reichweite des Akkus sinkt. Darüber hinaus ist der Verschleiß des Reifens bei zu niedrigem Luftdruck signifikant höher.

 

Auch die Reinigung Ihres Rades können Sie selbst vornehmen. Schmutzrückstände und Rost beeinflussen die Funktion des Fahrrads und sollten schnell beseitigt werden. Hierbei sollten Sie beachten, dass Sie das Rad nicht mit dem Gartenschlauch reinigen. Durch die Wasserrückstände am Fahrrad entsteht Rost und die Funktion der Bremsen wird eingeschränkt. Benutzen Sie stattdessen einen feuchten Lappen und entfernen Sie Wasserrückstände auf dem Fahrrad vollständig. Wenn Sie möchten, dass Ihr Dienstrad wie neu aussieht, sollten Sie auf Silikonsprays zurückgreifen. Das Pflegemittel bringt die Lackierung zum Glänzen und schützt das Material. Auch für matte Modelle gibt es Pflegemittel, die den Rahmen reinigen und gleichzeitig die Lackierung schützen.

 

Falls Ihnen während der Fahrt ein klackerndes Geräusch auffällt, ist Ihre Kette wahrscheinlich zu locker. Ein*e Lease a Bike Fachhändler*in kann Ihre Fahrradkette jederzeit nachziehen und die korrekte Spannung wiederherstellen. Im Zuge dieser Wartung lohnt es sich, die Kette neu zu ölen. Hierbei wird diese zuerst mit einem Tuch gereinigt, bevor neues Öl aufgetragen wird. Um das überschüssige Öl zu entfernen, empfiehlt es sich, das Rad ein paar Mal durchlaufen zu lassen und das abtropfende Öl mit einem Tuch aufzufangen. Achten Sie beim Ölen der Kette darauf, dass kein Öl auf die Bremsen kommt, da die Bremsleistung so deutlich verringert wird.

 

Um zu kontrollieren, ob die Bremsen repariert werden müssen, hilft ein Blick auf die Bremsbeläge. Wenn Ihre Bremsbeläge abgenutzt sind, lohnt sich der Gang in eine Lease a Bike Fachhandlung. Hier wird bei abgenutzten Bremsbelägen schnell Abhilfe geschaffen. Auch bei weiteren Wartungen ist Ihr Fahrrad durch unsere Rundum-Schutz-Pakete abgesichert. Eine Lease a Bike Fachhandlung in Ihrer Nähe finden Sie in unserer Händlersuche.


Teilen über Linkedin Facebook

Lesen Sie mehr

Lease a Bike ist jetzt noch sicherer - unsere Produktverbesserung
2 September, 2022
Die fünf schönsten Touren für einen Radurlaub in Deutschland
28 June, 2022