Vorteile des E-Bike-Leasing und Fahrradleasing

Der Gesetzgeber übertrug 2012 das Modell des Dienstwagenleasings auch auf Fahrräder Damit konnte jetzt l jeder Mitarbeiter mitmachen, Dienstwagenleasing war als Dienstradleasing nicht mehr nur einer privilegierten Gruppe im Unternehmen vorbehalten.

Die Vorteile von E-Bike- und Fahrradleasing sind im Einzelnen:

  • Sie können Ihr Lieblingsrad fahren und müssen keine Kompromisse eingehen
  • Das Dienstrad kann unbegrenzt privat genutzt werden
  • Leasingrate und Rundum-Schutz-Paket werden über Ihr Bruttoeinkommen bezahlt
  • Das zu versteuernde Bruttoeinkommen wird gesenkt
  • Die monatlichen Kosten des Lieblingsrads fallen niedrig aus
  • Jeder kann mitmachen anders als beim Dienstwagen

 

 


Die Fahrrad-Auswahl

Bei lease-a-bike können Sie jedes Fahrrad ab 499 Euro auswählen. Das Dienstrad kann ein E-Mountainbike sein oder ein Rennrad. Sie brauchen keine Kompromisse eingehen. Sie können Ihr Dienstrad auch ausschließlich privat nutzen und insgesamt für 36 Monate leasen.

 

 


Vorteile des E-Bike- und Fahrradleasings mit Rundum-Schutz

Da es sich um ein Leasing-Rad handelt muss es abgesichert sein. Das Rundum-Schutz-Paket von lease-a-bike bietet einen umfassenden Leistungskatalog zu einem sehr guten Preisleistungsverhältnis. Es enthält eine Vollkasko- und Diebstahlversicherung, den UVV-Check, sowie 238 Euro pro Jahr für mögliche Mobilitäts- und Verschleißkosten. Die Kosten für dieses Paket werden vom Bruttogehalt abgezogen und nicht vom Netto.


Vorteile des Fahrradleasings in Bezug auf die Steuer

Im Detail erklären wir Ihnen die Steuervorteile auf unserer Dienstfahrrad-Seite. Zusammengefasst sind die Vorteile des Fahrradleasings in Bezug auf die Steuer wie folgt: Das Dienstfahrrad ist ein geldwerter Vorteil und erhöht Ihr Bruttogehalt und zwar um 1% des Brutto-Listenpreises Ihres Dienstrads. Aber: Die Leasingrate und das Rundum-Schutz-Paket werden über Ihr Bruttoeinkommen bezahlt. Dadurch sinkt Ihr zu versteuerndes Bruttoeinkommen. Steuern und Sozialabgaben verringern sich. Durch dieses Steuersparmodell fallen die monatlichen Kosten Ihres Lieblingsrads niedrig aus.


Die Vorteile des Leasings mit lease-a-bike

lease-a-bike arbeitet mit über 2.500 Fachhändlern zusammen. Sie finden immer einen Händler in Ihrer Nähe. Bei ihm suchen Sie sich ein Fahrrad aus, leasen es und lassen es warten. Auch der vorgeschriebene jährliche UVV-Check erfolgt hier. Ihr lease-a-bike Händler kümmert sich um alles, wenn Sie es möchten.


Fahrradzubehör kann auch geleast werden

Ein wichtiger Vorteil des E-Bike- und Fahrradleasing liegt darin, dass alle Kosten vom Bruttoeinkommen abgezogen werden. Nicht nur die Leasingkosten, sondern auch der Rundum-Schutz. On Top kann auch Fahrradzubehör zum Dienstrad geleast werden. Diese Kosten werden ebenfalls vom Bruttoeinkommen abgezogen.

Als Zubehör gilt alles, was an einem Fahrrad oder E-Bike zusätzlich angebracht werden kann. Voraussetzung für die Einbeziehung in das Dienstfahrrad-Leasing ist, dass die Teile fest mit dem Fahrrad verbunden werden. So gelten als Zubehör z.B. Klickpedale, ein besonderer Gepäckträger oder bei E-Bikes ein Ersatz-Akku. Zulässig sind außerdem auch Fahrradtaschen, Bekleidung, Beleuchtung oder Fahrradanhänger, auch wenn diese nicht der genannten Voraussetzung entsprechen. Da Sie alles über Ihren Händler leasen, weiß der genau, was in Ihrem Fall alles möglich ist und was nicht.


Die Vorteile des E-Bike- und des Fahrradleasings kann jeder nutzen

E-Bike- und Fahrradleasing kann jeder machen. Als Arbeitnehmer müssen Sie nur wissen, ob Ihr Unternehmen das Dienstradleasing anbietet. Fragen Sie in Ihrer Personalabteilung nach. Falls Ihr Unternehmen das Dienstradleasing noch nicht anbietet, können Sie die Sache selbst in die Hand nehmen. Wie ist hier dargestellt: